Liebe Freunde!

Das Clubjahr neigt sich seinem Ende zu und in einem guten Monat findet das Jahr seinen Abschluss mit dem AGM in Graz – 21. bis 23. Juni 2019. Und da bin ich schon bei einem Thema, das mich und meine Clubfreunde in Graz derzeit stark beschäftigt. Im letzten Brief im Februar habe ich noch von einer Präsenz von über 80 % aller Clubs „geträumt“. Ein Monat davor haben sich gerade mal 51 % oder 20 Clubs angemeldet. Und das trotz eines tollen Programmes in einer wunderschönen Stadt, wie Graz, und unzähliger Einladungen des Grazer Clubs an die Präsidenten und Sekretäre der anderen Clubs. Auch bei der Besuchstour des Vorstandes zu den einzelnen Clubs gab es viele Zusagen zur Teilnahme am AGM. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass der regelmäßige Besuch des nationalen AGM durch ein oder zwei Delegierte pro Club einfach zu einem ordentlichen Clubleben gehört und unsere Gemeinschaft Club 41 mehr festigen würde. Ich ersuche also ein letztes Mal alle Clubs, die noch keine Delegierten angemeldet haben, sich rasch zu registrieren – unter

www.club41graz.at.

Vielleicht schaffen wir eine Präsenz von über 70 %. Das wär ja auch schon was.
Organisatorische Neuigkeiten:

  • Die Sitzung der Delegierten findet am Samstagnachmittag statt.
  • Es gibt nach der Sitzung ein Nationales und vor dem Galaabend ein Internationales Banner Exchange.

Was hat sich seit dem letzten Brief getan?

  • Beim Thema „elektronisches Mitgliederverzeichnis“ mussten wir rasch reagieren, da eine weitere Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister, der unser Mitgliederverzeichnis inklusive Website entwickelt hat, aus firmentechnischen Gründen nicht mehr möglich ist und die Gefahr besteht, dass wir ab Juli 2019 keinen Zugriff mehr auf unsere Website und Mitgliederdatenbank haben und damit gleichsam „Gefahr in Verzug“ herrscht.
    Vom Vorstand wurde daher beschlossen, dass Club 41 Österreich beim Onlineportal TABLER.WORLD teilnimmt. Dem gingen umfangreiche Recherchen voran. Der finanzielle Aufwand für die Installation beträgt einmalig Euro 906,29 und für die Wartung 1 Euro pro Mitglied und Jahr und ist damit im Vergleich zur laufenden Betreuung des bestehenden Systems durch den bisherigen IT-Dienstleister um einiges geringer. Dieser jährliche Aufwand ist auch gegenüber dem anderer Serviceclubs, wie Rotary oder Lions, um ein Mehrfaches geringer. Die Mitgliederdaten können weitestgehend übernommen werden. Die Umsetzung ist derzeit in vollem Gange. Durch den Wechsel des Hosters für die Website konnten ebenfalls Kosten gespart und damit die Trennung zum bisherigen IT-Dienstleister vollzogen werden. Die einzelnen Clubs werden demnächst über die Auswirkungen der Umstellung detailliert informiert.
    Beim AGM wird darüber ausführlich berichtet.
  • Das Side-by-Side-Vorstandsmeeting mit Club 41 Österreich RTA, LCA und Agora im Februar in Hall in Tirol war eine gelungene Veranstaltung und hat offiziell eine Ära der verstärkten Zusammenarbeit zwischen den vier Organisationen eingeleitet.
    Ebenfalls unter Side-by-Side fällt, dass rund 150 Tabler und Ex-Tabler, die den 40. Geburtstag schon eine Zeit lang hinter sich oder knapp bevor haben mit einem persönlichen Brief von mir zur Mitgliedschaft bei Club 41 eingeladen wurden.
  • Von RTA und LCA wurde die Weihnachtspackerl-Aktion abermals vorgestellt und um Beteiligung von Club 41 geworben, um ein bereits bestens eingeführtes Serviceprojekt als Side-by-Side Projekt breiter aufzustellen. Die Zusammenarbeit soll zwischen den regionalen Clubs der drei Organisationen auf freiwilliger Basis organisiert werden. Der Club 41 Vorstand bekennt sich voll zur Weihnachtspackerl-Aktion und deren Umsetzung. Auch darüber wird weiter informiert (siehe Beilage).
  • Wie angekündigt, werden beim AGM vom nationalen Board zwei Anträge gestellt, nämlich
    • Speisung eines Notfallsparbuches für in Not geratene Clubfreunde und
    • Dotierung eines Service Awards (auf freiwilliger Basis).
      Beide leiten sich aus der HJV 2018 in Tamsweg ab.
  • Das Projekt „Datenschutz-Fit“ mit dem Berater ist abgeschlossen. Nun geht’s ans Umsetzen.
  • Unser Devoshop ist online gegangen, www.club41-shop.at.
  • Ende April fand das AGM von 41 International in Brüssel statt, wo „unser“ internationaler Präsident Ulrich Suppan das Amt an den Belgier Luc Trigaux übergeben hat. Die Rückkehr der Franzosen unter das Dach von 41 International hat noch nicht geklappt. Uli hat jedoch einen wesentlichen Grundstein dafür gelegt.
  • Eine letzte und eher betrübliche Information. Club 41 Linz-Donau und Club 41 Villach werden mit Ende des Clubjahres die Mitgliedschaft bei Club 41 Österreich beenden. Diese Entscheidungen wurden gut begründet. Sie sind zu respektieren und zur Kenntnis zu nehmen.

Im Rahmen der Besuchstour zu den Clubs habe ich sehr viele Freunde persönlich kennen gelernt, vor allem aber bekam ich einen kleinen Überblick über die vielfältigen und unterschiedlichen Eigenschaften der Clubs. Es war eine sehr schöne Erfahrung und Bereicherung für mich und ich bedanke mich für die freundlichen Aufnahmen sowie für die interessanten Gespräche.

Ich wünsche Euch allen weiterhin ein erfülltes Clubleben und hoffe, den einen oder anderen beim AGM in Graz begrüßen zu können.

YiC41
Hubert Schilcher
Nationaler Präsident 2018/2019

Beilage: Weihnachtspackerl-Aktion