Liebe Freunde!

Mit großer Freude darf ich euch im neuen Clubjahr 2019/20 begrüßen und auch meinen Dank aussprechen für das Vertrauen, das ihr mir durch meine Wahl zum Präsidenten entgegengebracht habt. Euer Beifall nach meinen Grußworten im AGM hat mich sehr berührt und auch gleichzeitig motiviert, diese Funktion als einer von euch mit persönlichem Engagement und gemeinsam mit meinem Team zu erfüllen.

Ich bin in der glücklichen Lage, dass meine Vorgänger viel erreicht haben, wie auch das Protokoll des AGM zeigt. Ein Beispiel dafür ist der Einstieg von Club 41 in die Tablerworld und damit haben wir ein elektronisches Mitgliederverzeichnis an der Hand, welches uns auch den Einstieg in Round Table und Lady Circle ermöglicht und damit Möglichkeiten bietet, die es nun zu erleben gilt. Und damit spreche ich schon einen Grundgedanken an, der mir wichtig ist, nämlich

bewusst erleben
bewusster leben
und damit besser leben,

und dies auch dadurch, dass wir uns unserer Stärken als 41 er und ehemaliger Tabler bewusst sind. Wir unterscheiden uns auch von den anderen Serviceclubs dadurch, dass wir unser Clubleben locker, lustig und familiär gestalten.
Meine beste Vorbereitung auf dieses Präsidentschaftsjahr waren die Clubbesuche, die ich im Vorjahr erlebt habe. Diese Tradition hat Hubert im Vorjahr eingeführt und werde ich gemeinsam mit dem Vizepräsidenten Harry und dem Sekretär Hanspeter auch in diesem Clubjahr weiterführen. Wir machen dies auch deswegen, weil ich dieses Jahr weniger dazu verwenden möchte ein bestimmtes Projekt umzusetzen, sondern vielmehr ein Motto zu etablieren, nämlich Vielfalt unter einem Dach, die Vielfalt ist durch Euch und das Leben in allen Clubs gegeben. Ihr habt als einzelne Clubs durchaus auch unterschiedliche Regelungen oder Statuten, die aber ein miteinander unter wechselseitiger Toleranz unter dem Dach Club 41 Österreich ermöglichen. Wir sind in der Vielzahl unserer Mitglieder geprägt durch unsere Vergangenheit als Tabler und spüren in uns nach wie vor diesen Geist, wir sind aber auch offen dafür, dass andere Freunde zu uns stoßen, die dieses Erlebnis nicht mitbringen, aber sich in unserem Kreis wohl fühlen und aktiv einbringen.

Es ist mir wichtig, dass wir ein aktiver Club sind. Ich konnte die eine oder andere Clubaktivität im vergangenen Jahr miterleben und ich wünsche mir auch, dass ihr Aktivitäten über den eigenen Club hinaus etwa auf regionaler Ebene, wie es sie derzeit auch schon vereinzelt gibt, weiter ausbaut. Lasst mich daher wissen, was ihr in den einzelnen Clubs vorhabt, gebt mir bitte Termine von Veranstaltungen, die ihr organisiert oder woran ihr teilnehmt, bekannt („president@ club41.at“) und wir werden seitens des nationalen Vorstands alle Bemühungen unterstützen und auch eine Präsenz unsererseits einplanen.
Die Vielfalt auf nationaler Ebene erleben wir auch auf internationaler Ebene und durch unsere schon traditionell hohe Präsenz bei ausländischen AGM’s und nicht zuletzt auch durch die internationale Präsidentschaft von Uli Suppan im vergangenen Jahr haben wir hier auch einen tiefen Einblick in die Ereignisse. Das Thema der Wiedereingliederung unserer französischen Freunde in den internationalen Verband ist nach wie vor aktuell und auch der neue internationale Präsident Luc Trigaux aus Belgien möchte diesem Punkt weiter vorantreiben. Wir dürfen auch stolz darauf sein, dass wir in Österreich, bezogen auf die Einwohnerzahl, einen vergleichsweisen hohen Prozentsatz an Mitgliedern haben, wir wissen aber auch dass dies darauf aufbaut, dass wir in den einzelnen Clubs eben neue Mitglieder gewinnen und somit ausscheidende Tabler zu uns bringen. Und als 41 er können wir dank unserer Kontakte innerhalb unserer Familien und Freunden auch sicherlich dazu beitragen, dass Round Table neue Mitglieder findet, was auch letztlich für unseren Club vorteilhaft ist. Daher hat Luc bei seiner Inthronisierung in Brüssel das Motto ausgegeben „Let’s make Tablers“. Wir werden dieses Ziel auch in Österreich verfolgen und alle Mitglieder werden in Kürze dazu ebenso wie in den anderen Ländern ein eigenes Mail erhalten.

Zur Stärkung des gemeinsamen Daches werden wir die gemeinsamen Aktivitäten mit Round Table und Lady Circle im Sinne des MoU weiterführen und auch heuer wieder ein gemeinsames Dach-Meeting, diesmal in Wien abhalten.
Im Sinne des beschriebenen Mottos ist auch die Teilnahme der Clubs an den nationalen Halbjahres- und Jahresversammlungen wichtig. Es ist sehr erfreulich, dass wir in Graz eine höhere Präsenz als in früheren Meetings hatten. Ich hoffe dies natürlich auch für die kommende Halbjahresversammlung in Deutschlandsberg und natürlich auch für das nächstjährige AGM in Wien, welches mein Heimattisch Wien- Vindobona gemeinsam mit OT14 Wienerwald veranstalten wird.

Zum Abschluss wünsche ich euch einen schönen Sommer gute Erholung und freue mich auf die gelebte Vielfalt im kommenden Clubjahr!

YiC41
Rolf Grossmayer
Nationaler Präsident Club 41 Österreich 2019-2020